Benzinpreise

Mit Schrecken habe ich heute die Benzin/Dieselpreise an den Tankstellen gesehen: 1,54 EUR / 1,51 EUR.

Da holt man doch gerne sein Fahrrad wieder aus dem Stall. Für den Weg zur Arbeit lohnt sich die Fahrt aber trotzdem nicht, denn über 40 km mit dem Fahrrad (eine Tour) ist doch ein bisschen heftig.

Also doch Auto. (Bahn ist teuer und mein Arbeitsplatz ist zeitlich gesehen mit der Bahn gut drei mal so weit entfernt).

Aber die liebe SPD hat ja die Absetzbarkeit der Kilometerpauschale gestrichen (Härtefälle können ab dem 20. km gnädigerweise noch ein bißchen was absetzen – als wenn noch etwas bringt).

Eigentlich eine Unverschämtheit, denn Aufwendungen, die zum Erreichen von Einkommen führen, können normalerweise immer abgesetzt werden (Firmen, berufsbezogene Aufwendigungen wie PC usw.).

Aber für die SPD fängt die Arbeit ja erst am Werkstor an Frown.

Na ja, als Politiker wäre es mir bei den Diäten auch relativ egal, wo die Arbeit beginnt. Und wenn die Spritpreise wieder steigen, dann erhöhe ich mir halt selber die Diäten (so wie jetzt).