Dreimal Umziehen ist wie einmal abgebrannt

Ein Umzug ist doch immer wieder ein Erlebnis. Wer zieht nicht gerne um:

– Endlich darf man seine Wohnung streichen, damit der Vermieter zufrieden ist und die Nachmieter auf derselben Tapete noch mal Ihre Farbe draufpinseln…

– Man findet nun auch die Dinge wieder, die man so viele Jahre nicht vermißt hat, sie lagen hinter einem von diesen vielen Schränken

– Den häßliche Schrank im Schlafenzimmer wollte man doch schon immer loswerden, vielleicht nicht gerade jetzt, aber den dritten oder vierten Umzug verzeiht ein Kleiderschrank einem einfach nicht mehr

– Und schließlich will man es ja in der neue Wohnung  auch noch schön haben, also auch hier noch mal schnell renovieren, vielleicht ein paar Handwerker organisieren, die dann das alles machen, was nicht notwendig und abgesprochen war (wozu gibt es eine Rechtsschutzversicherung).

Lediglich bei der neuen Einbauküche lief alles wie erwartet und geplant:
Die Küchenplaner und -bauer haben nichts auf  „die Reihe“ bekommen und nun sitzt man halt auch noch fünf Wochen später in einer halbfertigen Küche, ein Ende des Dramas ist nicht abzusehen – aber das hat einem ja jeder vorhergesagt.

Fazit: Dreimal Umziehen ist wie einmal abgebrannt und bei jedem Umzug altert man automatisch um einige Jahre – *Schluchs* wieder ein paar graue Haare mehr 😉